Wie lange muss man Flohsamen quellen lassen?

Es ist generell nicht nötig die Samen vor dem Verzehr aufquellen zu lassen.

Wenn Sie die Flohsamen dennoch vorquellen möchten, entsteht bei der doppelten Menge Wasser und bei genügend Zeit, eine gallertartige Masse.
Unter Umständen kommt es zu Schluckbeschwerden, wenn Sie versuchen diese Masse zu trinken.
Verwenden Sie stattdessen lieber einen Löffel und vermischen Sie die Kerne beispielsweise mit Obst.

Wenn Sie die Flohsamen in die Flüssigkeit einrühren und  direkt im Anschluss trinken,
ist die Einnahme am Einfachsten.

Die Freisetzung der wichtigen Schleimstoffe und der Ballaststoffe ist dadurch nicht beeinträchtigt,
da die Samen im Magen anfangen zu quellen und der gewünschte Effekt trotzdem eintritt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Vorteile der Kerne zu erhalten. Es werden im Internet, Pulver aus den Flohsamenschalen angeboten, sowie auch Tabletten und Kapseln.
Auch ganze Kerne und Schalen sind dort zu finden. Sie können ganz nach Ihren Vorlieben entscheiden welche Art der Darreichung sie bevorzugen und welche Sie auch regelmäßig umsetzten können.

Sollen die Samen als Abführmittel dienen bietet sich der Gebrauch von Pulver an, da durch den Mahlvorgang die Quellzahl erhöht wird und so ein stärkerer Effekt zu erwarten ist.

Jedoch sollten Sie am  Besten die Einnahme immer nach Anweisung des Herstellers, Arztes oder des Apothekers vornehmen.

Wie lange muss man Flohsamen quellen lassen?
3 Sterne (60%) / 3


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.